Produktsuche:

Immer aktuell informiert über Angebote, aktuelle Seminare und neue Rezepte - melde dich einfach zum Newsletter an :-)

KRÄUTER und GEIST

INHABERIN Sandra Vielmetti

 

Unser Fachgeschäft in:
Hauptstraße 8

A-4722 Peuerbach

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

MO + DI + DO:

08:30 bis 12:00 Uhr sowie

14:30 bis 18:00 Uhr

FREITAG

09 bis 18 Uhr durchgehend

* neu * SAMSTAG 08-12 Uhr

 

Mittwoch geschlossen!

 

TEL: +43 (0) 7276 | 20104

Fragen zu Webshop, Verfügbarkeiten und Lieferzeiten bitte an:

shop@kraeuterundgeist.at

 

Fragen zu Produkten

und Konditionen bitte an:
sandra@kraeuterundgeist.at


WEB: www.kraeuterundgeist.at

Rezepte mit der Öl-Wachs-Basis

Ideal auch für Einsteiger !!!

Mehrmals wurde der Wunsch an mich herangetragen, dass man doch als Anfänger mit den vielen Zutaten etwas überfordert ist. Noch dazu kommt, dass man in vielen Naturkosmetik-Büchern Rezepte findet, wo sehr viele (tlw. recht ausgefallene) Zutaten benötigt werden, um eine Creme herzustellen.

 

Damit euch nicht gleich der Mut verlässt, möchte ich euch hier mit ein paar einfachen Rezepten zeigen, dass man auch mit wenigen Zutaten hervorragende Naturkosmetik herstellen kann.

Am Bild siehst du ein Ringelblumen-Mazerat (Ölauszug) in Bio Olivenöl. Ich zupfe die Blüten gerne ab, da im Blütenkopf selbst oft recht viel Feuchtigkeit gespeichert ist.

 

Darum bietet sich entweder ein Warmauszug des ganzen Blütenkopfes (im Wasserbad) an oder der Kaltauszug nur mit den Blüten-Blättern.

 

Da die Ringelblumenblüten die einzigen Blüten sind, die auch in der Seife die Farbe behalten (die anderen werden braun) und die Ringelblumen-Blätter ich auch gerne für Teemischungen verwende, kannst du auch nur mit den abgezupften Blütenköpfen ein Mazerat im Wasserbad ansetzen. Spannend ist, dass aus grünen Köpfchen ein gelbes Mazerat entsteht. Mehr dazu auch in meinen Naturkosmetik und Volksheilkunde-Kursen.

 

Laborglas = fertige Emulsion

nun zu den Rezepten:

TIPP: wenn du dich mit den Artikeln noch nicht so gut zurechtfindest, wo sich alle einzelnen Zutaten im Shop verstecken, dann kannst du jeweils auf die benötigte Zutat klicken und du wirst direkt zum Shop-Produkt weitergeleitet.

 

Beide Rezepte eignen sich hervorragend als Hand- und Körperlotion, oder auch als Gesichtscreme für reife Haut:

Rezept 1: regenerierende Hand-Creme

(eignet sich auch bei strapazierter und rissiger Haut)

 

20g Öl-Wachs-Basis-Mischung

24g Mandelöl (bio)

26g Bergamotteminzehydrolat

 

Herstellung:

1 Laborglas die Basis mit dem Mandelöl schmelzen

1 Laborglas das Hydrolat

 

beide auf ca. 60 Grad ° C im Wasserbad erwärmen.

 

Die Wasserphase wird zur Öl-Wachs-Phase langsam eingerührt und gut mit einem Teigspatel verrührt. Die Konsistenz ist so flüssig, dass sie auch ganz einfach in eine Tubenflasche oder Airless-Spender gefüllt werden kann.

 

Oben genannte Menge ergibt ca. 75ml fertige Creme.

 

Duft nach Wahl. Ich habe mich (als Lavendelfreundin) bei dieser 1. Version für

5 Tropfen Lavendel fein und

3 Tropfen Bergamotteminze

1 Tropfen Sandelholz

 

entschieden. Ich liebe sie jetzt schon.

Nun steht sie bereits seit 2 Wochen in meiner Küche und wird durch meinen prüfenden Blick täglich gecheckt. Konservierung hab ich keine dazu gegeben. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du jedoch 3 Tropfen Rokonsal dazu geben.

REZEPT AUSDRUCKEN:

Rezept HIER zum Downloaden und Ausdrucken
ÖlWachsBasis Handcreme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 526.2 KB

Rezept 2: zarte Dekolleté Creme

 

21g Öl-Wachs-Basis-Mischung

18g Monoi Öl (duftet wunderbar nach Karibik und Urlaub)

9 g Jojobaöl (bio)

14g Sheabutter (bio) desodoriert

30g Rosenhydrolat (oder Rosengeranienhydrolat wäre auch fein)

6 Tr. Seidenprotein

 

Herstellung:

1 Laborglas die Basis mit dem Monoi Öl + Jojobaöl + Sheabutter schmelzen

1 Laborglas das Hydrolat ebenfalls wieder auf die gewünschte Temperatur von ca. 60 Grad erwärmen.

Beide Gläser sollten die gleichen Temperaturen haben.

 

Das Seidenprotein wird erst in die fertige Emulsion eingerührt (Wirkstoff).

Wie bei Rezept 1 zusammenrühren.

 

Diese Rezeptur enthält Sheabutter und die mag es nicht, wenn man die Emulsion zu rasch abkühlt, darum einfach bei Zimmertemperatur auskühlen lassen, dann wird die Creme auch nicht grieselig. (immer wieder mal umrühren und dann erst in Tube bzw. Tiegel oder Airless-Spender abfüllen. Konsistenz bleibt schön flüssig.)

 

Hier habe ich einen etwas schwereren, entspannenderen Duft gewählt. Muss gestehen, ich mag das Ylang Ylang sehr gerne. Gerne kannst du aber auch deine eigene Kreation mischen (Basiskurs) oder eine fertige Mischung z.B. 3 Rosen oder Geborgenheit

 

meine Duftkreation:

3 Tr. Rosengeranie

3 Tr. Palmarosa

4 Tr. Ylang Ylang extra

3 Tr. Grapefruit

1 Tr. Mimose

4 Tr. Rose bulgarisch 10%

 

REZEPT AUSDRUCKEN:

Rezept HIER zum Downloaden und Ausdrucken
Dekollete Creme Basis Öl Wachs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 450.5 KB