Produktsuche:

Immer aktuell informiert über Angebote, aktuelle Seminare und neue Rezepte - melde dich einfach zum Newsletter an :-)

KRÄUTER und GEIST

INHABERIN Sandra Vielmetti

 

Unser Fachgeschäft in:
Hauptstraße 8

A-4722 Peuerbach

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

MO + DI + DO:

08:30 bis 12:00 Uhr sowie

14:30 bis 18:00 Uhr

FREITAG

09 bis 18 Uhr durchgehend

* neu * SAMSTAG 08-12 Uhr

 

Mittwoch geschlossen!

 

TEL: +43 (0) 7276 | 20104

Fragen zu Webshop, Verfügbarkeiten und Lieferzeiten bitte an:

shop@kraeuterundgeist.at

 

Fragen zu Produkten

und Konditionen bitte an:
sandra@kraeuterundgeist.at


WEB: www.kraeuterundgeist.at

-5% Rabatt auf alle Bestellungen für VAGA-Mitglieder. (ab einem Bestellwert von € 50,--, ausgenommen Bücher)

 

Bitte sende uns deinen Mitgliedsausweis zur Bestellung per Email an shop@kraeuterundgeist.at

 

Wir freuen uns auf deinen Auftrag.

Versand innerhalb 2 Werktagen.

 

Frei nach unserem Motto:

Freude im SEIN. Lust am TUN.

wenn´s juckt und brennt ...

Hämorrhoiden sind zwar lästige Alltags-Genossen, dennoch gibt es genügend Menschen, die mit ihnen "gesegnet" sind.

 

Ob sie durch einen zu harten Stuhlgang, Verstopfung oder durch eine Geburt hervorgerufen wurden, macht im Grunde genommen in der Behandlung dieser nicht viel Unterschied.

 

1. Verstopfung (Abführmittel sind keine Alternative!)

von Verstopfung spricht man, wenn man weniger als 3x wöchentlich Stuhlgang hat. Hinweis auf einen gesunden Darm sind nicht nur die regelemäßigen Toilett-Besuche sondern auch die Konsistenz unseres "Ausscheidungsprodukts".... wenn man kein Toilettpapier brauchen würde, dann wär´s richtig ;-)

 

Es kann wie folgt über die Ernährung schon vorgebeugt werden:

  • ausreichend Wasser trinken
  • Vollkornbrot statt Weißmehl
  • Rohkost essen
  • Dörrpflaumen
  • Süßigkeiten reduzieren
  • Ballaststoffe für den Darm z.B. geschroteten Leinsamen, Flohsamenschalen, Weizenkleie quellen im Darm auf (vorher unbedingt einweichen oder ausreichend Wasser dazutrinken - richtig viel Wasser - Flohsamenschalen nehmen das 20xfache an Wasser auf - also auf 10g Flohsamenschalen = x 20 = 200g Wasser) regen die Verdauung an und vergrößern die Stuhlmenge.
  • ausreichend Bewegung. Ein flotter 20minütiger Spaziergang weckt träge Därme.
  • Bitterstoffe (z.B. Heidelberger Bitterkräuter, Bitter-Elixier, So gut wie neu, Bitter ist das neue Süß, Wermutgeist, Kalmuswurzelgeist...
  • Budwig-Creme (siehe Rezept unten)
  • stark gerbstoffhaltige Tee´s meiden (z.B. Schwarzer oder grüner Tee, der lange gezogen hat), ebenso Bananen, Rosinen, getrocknete Heidelbeeren
  • auch Ingwer und Tausendgüldenkraut (bitter und scharf) kurbeln die Verdauung an
  • die Liste ließe sich wohl noch endlos fortsetzen, aber einen Einblick dazu habt ihr jetzt bekommen ;-)

 

Vielleicht gibt´s ja auch mal einen Themenabend dazu.

 

Rezept Budwig-Creme zum Ausdrucken
Rezept BUDWIG creme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 587.3 KB

2. Pflege mit Kräuteraufgüssen oder als Ölauszüg für einen Balsam bieten sich wie folgt an:

 

Hier werden nun die gerbstoffhaltigen Kräutern geschätzt, weil diese Blutungen stillen und auch "zusammenziehend" (adstringierend) wirken.

 

 

Gerne kann auch ein Aufguss mit unserem Bitter-Elixier gemacht werden:

Dieses besteht aus:Schafgarbe, Löwenzahnwurzel, Wegwartenwurzel, Artischockenblätter, Meisterwurz, Angelikawurzel, Wacholderbeeren, Fenchel, Kümmel, Anis, Süßholzwurzel, Enzianwurzel, Wermut, Tausendgüldenkraut, Ginkgo-Blätter, Bertramwurzel, Gletscherraute;

 

Diese Bitterkräuter-Mischung kann auch in gutem Schnaps eingelegt und als Bittertropfen eingenommen werden.

 

3. Ätherische Öle können bei Hämorrhoiden sehr hilfreich sein:

Eine Auswahl aus Erfahrungsberichten unserer Kunden:

 

 

Fette Öle:

 

Ob diese ätherischen Öle nun mit Kakaobutter in Zäpfchen-Formen gegossen oder in einen Topfen-Wickel verrührt werden, (Topfen wirkt ja an sich schon sehr kühlend und entzündungshemmend) bleibt wieder Geschmackssache oder je nach Vorliebe der jeweiligen Anwendung.

 

Auch Hamameliswasser aus dem Kühlschrank verschafft sofort Linderung.

 

Zu den Hämorrhoiden-Zäpfchen im Wochenbett und auch im Alltag haben wir schon sehr gute Rückmeldungen erhalten.

 

Zäpfchen-Formen haben wir in 1g und 2g Größe lagernd.

Dafür wird Kakaobutter in einem Laborglas geschmolzen (sollte unbedingt ein Glas mit Schnabel sein, damit nachher die Masse gut in die kleinen Formen gegossen werden kann)

und die jeweiligen (vorhandenen) ätherischen Öle darin mischen.

 

Menge: auf 3 Reihen mit 10 x 2g Zäpfchen = 3 x 10 x 2g = 60g Kakaobutter

können 25 Tropfen ätherisches Öl gemischt werden. (das entstpricht einer 2,5% Mischung und ist ausreichend)