Rezept #21

FRANGIPANI BADEBOMBEN

Badebomben gehen immer, - haben wir uns gedacht. Badespaß ist damit auf jeden Fall garantiert und auch die Kids lieben es, sie in bunten Farben und verschiedenen Größen herzustellen.

 

Mit unserem Rezept #21 haben wir uns aber eine kleine "Deluxe-Variante" ausgedacht. Für den Ölanteil in unserem Rezept wurde nämlich das extrem lecker duftende "Monoi Frangipani Kokosöl" verwendet. Sie sind im Duft wirklich so intensiv, dass man keine weiteren ätherischen Öle benötigt. :-)

 

Bei der kreativen Gestaltung sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Man kann die Masse einfach pur lassen - also weiß/cremefarben oder sie mit wunderschönen Blütenblättern (zB. Lavendel-, Rosen- oder Ringelblumenblüten) aufpeppen. Diese werden einfach vor dem Einfüllen der Masse in die Badebomben-Förmchen  gegeben und schon sind die Frangipani Badebomben echte Hingucker!

 

Auch bei den Farben kann man sich austoben. Egal ob Micas, Eisenoxide, oder Tonerden, - wichtig ist nur, dass man kleine Mengen verwendet, ansonsten gibt es Schlieren in der Badewanne! - Bei einer Überdosierung der Micas (ich spreche hier aus Erfahrung), kann man sich sogar selbst noch damit einfärben ;-). Also immer nur mit "Prisen" arbeiten.

 

Im übrigen können auch Pflanzenpulver miteingearbeitet werden. Wie wäre es mit pulverisierten Tannen-Maiwipferl, Brennnesseln oder aktivierendem Rosmarin?

 

Du siehst schon, hier wird es sicher nicht langweilig! Einfach mal durchprobieren! ;-)

 

Liebe Grüße aus der KuG-Rührküche!

 

 


IMPRESSIONEN AUS DER RÜHRKÜCHE:



Download
FRANGIPANI BADEBOMBEN - DOWNLOAD
Rezept 21_FRANGIPANI BADEBOMBEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB