Rezept #26

DEO-SPRAY: MEN & WOMEN


Mit unserem aktuellen Rezept #26, das vor ein paar Wochen in der KuG-Rührküche entstanden ist, haben wir wieder einmal das Thema DEODORANT hervorgeholt und ausprobiert, was es außer der allseits bekannten Deocreme, die auf Natronbasis hergestellt wird, noch so gibt.

 

 

DEO - BASISCH ODER SAUER?

Deocreme auf Natronbasis funktioniert, weil sie basisch ist. Der eigentlich (sehr!) saure pH-Wert unter der Achsel wird durch das Natron-Deo in den basischen pH-Wert-Bereich gerückt. Vereinfacht ausgedrückt wird die Vermehrung der Bakterien  gehemmt bzw. der Schweißgeruch neutralisiert. 

 

Was der eine gut verträgt, gilt für den anderen nun leider nicht immer. Für den empfindlichen Hauttyp ist das Natron-Deo nämlich oftmals nicht das Mittel der Wahl.

 

Rötungen und irritierte Haut im Achselbereich können die Folge sein. Das kann zum einen daran liegen, dass man mit dem basischen Deo das Hautmilieu verändert hat und nun sensibler reagiert. - Zum anderen kann durch die (auch noch so feine) Körnung des Natrons eine gewisse Reibung auf der Haut entstehen, die dann schließlich zu Irritationen führt.

 

 

DEO ALTERNATIVEN IM SAUREN PH-WERT BEREICH

Es gibt mittlerweile einige naturkosmetikkonforme Wirkstoffe auf dem Markt, mit denen man sehr gute DIY-Deo-Formulierungen herstellen kann.

 

So zum Beispiel Dermosoft® decalact deo MB, ein Ecocert gelisteter, natürlicher Deo-Aktivstoff, dem ein klinisch erprobter 24-Stunden-Effekt nachgewiesen wurde. Er ist reizfrei und gut verträglich, brennt nicht auf frisch rasierter Haut und hinterlässt keine Flecken auf der Kleidung.

 

Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollte Dermosoft® decalact deo MB stets mit Zitronensäureester (Triethyl citrate) kombiniert werden. Zwar ist es im Decalact Deo bereits enthalten, - der Hersteller empfiehlt aber eine weitere Zugabe davon. Wir können das bestätigen, - die Wirkung verbessert sich durch den Zitronensäureester deutlich.

 

Um den Deo-Wirkstoff Dermosoft® decalact deo MB in wasserbasierten Formu-lierungen aufzulösen, braucht es einen Lösungsvermittler. Hier kommt das Produkt Dermofeel® G 10 LW 70 MB zum Einsatz. Mit ihm können geringe Mengen an Ölen oder fettlöslichen Wirkstoffen in Wasser oder Hydrolaten  gelöst werden.

 

Ein richtig vielseitiger Wirkstoff, - den mit einem HLB-Wert von 15 haben wir hier nicht nur einen Lösungsvermittler, sondern gleichzeitig ein Tensid sowie einen (Ko)-Emulgator. Unzählige Formulierungen können mit dem Lösungsvermittler Dermofeel® G 10 LW 70 MB hergestellt werden.

 

Splashes, Aroma-Roll-ons, Tonics, leichte Leave-in-Haarpflege, After-Shave-Sprays, Gesichtsreinigung, leichte Fluids und vieles mehr ist hier möglich. 

 

 

PH-WERT EINSTELLEN

Damit die eingesetzten Wirkstoffe bzw. das Deokonzept funktioniert, muss es schließlich auf den richtigen pH-Wert eingestellt werden. Wir haben das Deo-Spray mit Milchsäure auf pH-Wert 5 korrigiert. Es kann auch Zitronensäure verwendet werden.

 

PS: Wenn deine Haut bisher Natron-Deos gewohnt war, kann es etwas dauern, bis das Deo Wirkung zeigt. Das Hautmilieu muss sich ganz einfach wieder von basisch auf sauer umstellen. - Das kann halt ein paar Tage dauern. :-)

 


Bei uns gilt "Learning by doing".


So hat kürzlich unser gesamtes Team das Deo-Spray gerührt,
selbst getestet & für wirksam befunden. :-) 


 

 WEITERE ZUTATEN

In unserem Deo-Spray befindet sich weiters Allantoin, - ein wasserlöslicher Wirkstoff, der Hautirritationen lindert, sehr gut verträglich ist und wundheilungsfördernd sowie zellregenerierend wirkt.

 

Für die Wasserphase können beliebige Hydrolate verwendet werden. Insbesondere eignen sich reizlinderndes, adstringierendes Hamamelis- oder schweißregulierendes, desodorierendes Salbeihydrolathydrolat. Mit kühlendem Pfefferminz- oder erfrischendem Rosmarinwasser ist man, - vor allem in den Sommermonaten, bestens beraten. Auch der "Lavendel unter den Minzen", - die Bergamottminze macht sich hier besonders gut. Es ist hautpflegend, gut verträglich und lindert ebenfalls Hautirritationen, wie das nach dem Rasieren oftmals der Fall sein kann.

 

DEO-SPRAY: MEN & WOMAN

Und weil Deos von Männern wie Frauen verwendet werden, haben wir dem Rezept diesmal zwei verschiedene Ätherisch-Öl-Mischungen hinzugefügt. So ist hoffentlich für jeden etwas dabei! :-)

 

 

Welches Deo verträgt deine Haut am besten? Wir freuen uns auf dein Feedback!

 

Alles Liebe & viele Grüße aus der KuG-Rührküche!

 

 



Download
DEO-SPRAY - DOWNLOAD
Rezept 26_DEO SPRAY.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB