Produktsuche:

Immer aktuell informiert über Angebote, aktuelle Seminare und neue Rezepte - melde dich einfach zum Newsletter an :-)

KRÄUTER und GEIST

INHABERIN Sandra Vielmetti

 

Unser Fachgeschäft in:
Hauptstraße 8

A-4722 Peuerbach

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

MO + DI + DO:

08:30 bis 12:00 Uhr sowie

14:30 bis 18:00 Uhr

FREITAG

09 bis 18 Uhr durchgehend

* neu * SAMSTAG 08-12 Uhr

 

Mittwoch geschlossen!

 

TEL: +43 (0) 7276 | 20104

Fragen zu Webshop, Verfügbarkeiten und Lieferzeiten bitte an:

shop@kraeuterundgeist.at

 

Fragen zu Produkten

und Konditionen bitte an:
sandra@kraeuterundgeist.at


WEB: www.kraeuterundgeist.at

Brustbalsam für große und kleine Schnupfnasen

Hausmittel für unsere Atemwege

beim Abzählen der ätherischen Öle für unseren Brustbalsam, Kurs VHS Eferding, Erkältung mit ätherischen Ölen

Was gibt´s Schöneres, als für unsere LIEBEN auch das eine oder andere Hausmittel selbst herzustellen.

Anbei findest du ein Basis-Rezept für einen Brustbalsam für Husten, Schnupfen, Heiserkeit - einfach zur Unterstützung der Atemwege.

Auch wenn du diesmal vielleicht nicht ohne Antibiotika ausgekommen bist, kannst du begleitend diesen Balsam auf Brust, Hals oder auch rund um die Nase auftragen.

 

Am besten beim nächsten Mal schon zeitig beginnen zu Schmieren, dann kommst du bestimmt ohne weitere Arzneien durch den Winter.

 

Normalerweise wird ja von der innerlichen Einnahme von ätherischen Ölen abgeraten, aber ich kann euch sagen, dass mir das Ravintsara-Öl besonders in Zeiten, wo alles hustet und schnupft immer besondere Dienste geleistet hat.


1 Tropfen - und achte bitte darauf, dass es wirklich nur 1 Tropfen ist - weniger ist mehr!

in einem Glas Wasser trinken oder zusammen mit 1 Kaffeelöffel Honig einnehmen. 

1x täglich reicht. Meist ist es so, dass man das 2-3 Tage macht und das bereits ausreichend ist.

(nur für Erwachsene)

 

Trocken-Inhalation: eine gute Alternative zum Ravintsara in Wasser ist Ravintsara auf Taschentuch.

1 Tropfen in ein Papiertaschentuch und fest daran schnüffeln. Befreit die Nase augenblicklich.

 

Bei kleineren Kindern - 1-3 Tropfen auf einen Stein, Zapfen, Stückerl Holz oder einfach auf ein Taschentuch neben das Bett legen.

 

Bitte nicht Pyjama oder Kleidungsstücke mit ätherischen Ölen beträufeln. Immer nur Gegenstände, die man weglegen kann, wenn der Duft unangenehm ist. Kinder können den Pyjama nicht ausziehen. Auch nicht auf das Kopfkissen. Lieber auf ein Kuscheltier, das man - wenn unangenehm - aus dem Bett werfen kann.

anklicken - ausdrucken - zaubern - einschmieren - wohlfühlen !
Schnupfenbär-Balsam.pdf
Adobe Acrobat Dokument 463.2 KB

Die Grundmischungen im Rezept "Schnupfenbär-Balsam" sind nur VORSCHLÄGE, die beliebig abgeändert werden können.

 

BITTE ACHTE AUF DIE DOSIERUNG!

 

für Kinder nur 1%ig = 10 Tropfen ätherisches Öl auf 50ml Pflanzenöl oder Salbe

für Erwachsene kann, bei punktueller Anwendung (wenn nicht der ganze Körper eingecremt wird) auch auf 2%ige Dosierung gemischt werden: = 20 Tropfen auf 50ml Pflanzenöl oder Salbe



Bei Kleinkindern - (bis Kindergarten) die Kinderdosierung halbieren - also 5 Tropfen auf 50ml Pflanzenöl oder auch ganz weglassen.

 

Nachstehend habe ich dir noch einmal die gängigsten ätherischen Öle, die bei Erkältungen angewendet werden zusammengefasst. Du kannst also beliebig - nach Duft & Laune - deinen eigenen Balsam mischen.

 

und wenn der Brustbalsam heuer im Winter nicht leer wird, dann verwendest du ihn einfach als "Wundbalsam" im nächsten Kräuterjahr - tja - so einfach ist das :-)

 

Wenn du jedoch mehr über ätherische Öle und deren Verwendung erfahren möchtest, dann freue ich mich, wenn ich dich bei einem BASISKURS - MISCHEN & ANWENDEN MIT ÄTHERISCHEN ÖLEN begrüßen darf :-)

Geeignete Öle bei Erkältungen:

 

Bronchitis:   Kardamom, Niaouli, Ravintsara, Weihrauch, Niaouli, Eucalyptus, Lavendel fein,

Reizhusten:   Benzoe Siam, Cajeput, Fichtennadel,

 

Asthma:         Myrte Marokko, Ysop decumbens, Zedernholz, Zypresse, Weihrauch,

 

Spastischer

Husten:          Kardamom, Myrte Marokko, Thymian linalool

 

Trockener

Husten:          Kamille Blau, Salbei, Thymian mastichina

 

Stirn- und     

Nebenhöhlenentzündung: Niaouli, Cajeput,

Wirkungsbereiche der einzelnen ätherischen Öle

 

Benzoe (Styrax tonkinensis):

entzündungshemmend, mild auswurffördernd, Ängste, entkrampfend – entspannend, Balsam für die gereizten Atemwege

 

Bergamotte (Citrus bergamia):

Halsschmerzen, Fieber, Kopfschmerzen, Ängste, stimmungsaufhellend, entkrampfend, Schlafstörungen – auch bei Kindern

 

Cajeput:

hustenreizmildernd, schleimlösend, auswurffördernd – nervenstärkend

 

Eucalyptus globulus (eher für Erwachsene oder Kids 10+):

Erkältungskrankheiten allgemein, antibakteriell, schleimlösend, fiebersenkend, durchblutungsfördernd, erfrischend, belebend; (Angina – Mittelohrentzündung)

 

Eucalyptus radiata (auch für Kleinkinder):

Erkältungskrankheiten allgemein, stark antibakteriell und antiviral, antimykotisch, entzündungshemmend, schleimlösend, fiebersenkend, durchblutungsfördernd, schwach entkrampfend;

(Angina – Mittelohrentzündung)

 

Fichtennadel:

schleimlösend, stark entkrampfend – nervenstärkend, stresslösend

 

Grapefruit (Citrus paradisi):

mögen Kinder gerne, für Fröhlichkeit und Heiterkeit, spritzig, frisch, antiseptisch (desinfizierend), immunstimulierend, luftreinigend, konzentrationsfördernd, stimmungsaufhellend, entkrampfend, fiebersenkend;

 

Kardamom (Elettaria cardamomum):

entkrampfend, auswurffördernd – beruhigend, ausgleichend, antiseptisch, stark antibakteriell und antiviral, entzündungshemmend, herzstärkend;

 

Lavendel fein (Lavandula angustifolia):

Vorbeugung und Behandlung von Erkältungs-krankheiten, (auch bei Mittelohrentzündung), fiebersenkend, krampflösend, schlaf-fördernd, beruhigend, angstlösend, bei Erschöpfungszuständen erfrischend und anregend, zellregenerierend, stark immunstimulierend, wundheilend;

 

Lemongrass (Cymbopogon flexuosus):

stärkt die Lebensgeister und Abwehrkraft, fördern Kreativität, helfen bei Lethargie und Mutlosigkeit, antibakteriell, Raumluft-desinfektion, chronische Erschöpfung, Antriebsschwäche, Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten;

 

Myrte Marokko (Myrtus communis):

Atemwegserkrankungen – v.a. bei Kindern!

stark krampflösend, antiseptisch, antibakteriell – entspannend, angstlösend

 

Niaouli (Melaleuca viridiflora):

antibakteriell, antiviral, antiseptisch, entzündungshemmend, schleimlösend, expektorierend – stärkend, klärend,

Stirn- u. Nasennebenhöhlenentzündung,

 

Ravintsara (Cinnamomum camphora CT 1,8-Cineol):

- stark gegen Viren! sowohl bei viralen wie auch bei bakteriellen Infekten und bei geschwächter Immunabwehr; antiviral, antibakteriell, entzündungshemmend, hustenreizlindernd, expektorierend, immunstimulierend – stärkend

 

Rosmarin Cineol

der Duft, der die Lebensgeister weckt: desinfizierend (Raumluft), entzündungshemmend, schleimlösend, auswurffördernd, schmerzlindernd, durch-blutungsfördernd, anregend, gedächtnisstärkend, konzentrationsfördernd, - auch bei Mittelohrentzündung – niedrigem Blutdruck, Übelkeit i.d. Schwangerschaft, körperl. und geistige Erschöpfung.

 

Speiklavendel – Lavandula latifolia:

(nicht für Kinder unter 6J.), bei chronischer Bronchitis, von allen Lavendelarten hat es die stärkste antibakterielle Wirkung; stark antibakteriell und antiviral, hustenreizlindernd, auswurffördernd, krampflösend; (Alternative – Ysop decumbens, Eucal. glob) – aktiviert die Gehirntätigkeit, fördert logisches Denken und die Gedächtnisleistung.

 

Thymian Linalool:

(für Kinder) stärkt das Immunsystem, wirkt entzündungshemmend und beruhigend auf die gereizte Schleimhaut. Seine stimmungsaufhellende Wirkung gibt neue Kraft und Energie.

Antiseptisch, immunstimulierend, entkrampfend, hautpflegend – vitalisierend

 

Atlas-Zeder (Cedrus atlantica):

entzündungshemmend, antiallergisch (antihistaminisch) – angstlösend, stärkend, beruhigend

 

Zypresse (Cupressus sembervirens):

allergischem Asthma, Heuschnupfen eine gute Kombination mit Zeder, stabilisiert die Membran der Mastzellen, sodass die Histaminausschüttung verringert wird; antiseptisch, antiallergisch – ausgleichend, stärkend – Alternative wäre auch Weihrauch Aden

 

Weihrauch (Boswellia sacra syn. Carterii):

antiviral, antibakteriell, entzündungshemmend, schleimlösend, expektorierend (auswurffördernd), entkrampfend, schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, hautregenerierend…

 

Weißtanne (Abies alba):

ganzheitlich anregend, Raumluftdesinfektion, Erkältungs-krankheiten allgemein, Schwächezustände, Konzentrationsschwäche, geistige Erschöpfung

 

 

 

Quellenverzeichnis:

 

Bücher:

Praxis Aromatherapie, Monika Werner, Ruth v. Braunschweig, Haug Verlag,

Mind Maps Aromatherapie, Monika Werner, Haug Verlag

Himmlische Düfte, Susanne Fischer-Rizzi, AT Verlag