Produktsuche:

Immer aktuell informiert über Angebote, aktuelle Seminare und neue Rezepte - melde dich einfach zum Newsletter an :-)

KRÄUTER und GEIST

INHABERIN Sandra Vielmetti

 

Unser Fachgeschäft in:
Hauptstraße 8

A-4722 Peuerbach

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

MO + DI + DO:

08:30 bis 12:00 Uhr sowie

14:30 bis 18:00 Uhr

FREITAG

09 bis 18 Uhr durchgehend

* neu * SAMSTAG 08-12 Uhr

 

Mittwoch geschlossen!

 

TEL: +43 (0) 7276 | 20104

Fragen zu Webshop, Verfügbarkeiten und Lieferzeiten bitte an:

shop@kraeuterundgeist.at

 

Fragen zu Produkten

und Konditionen bitte an:
sandra@kraeuterundgeist.at


WEB: www.kraeuterundgeist.at

-5% Rabatt auf alle Bestellungen für VAGA-Mitglieder. (ab einem Bestellwert von € 50,--, ausgenommen Bücher)

 

Bitte sende uns deinen Mitgliedsausweis zur Bestellung per Email an shop@kraeuterundgeist.at

 

Wir freuen uns auf deinen Auftrag.

Versand innerhalb 2 Werktagen.

 

Frei nach unserem Motto:

Freude im SEIN. Lust am TUN.

SPRUCHPERLEN


Die "SPRUCHPERLEN" sollten ein bunter Fundus sein, wo man gerne nachschlägt, wenn man einen besonderen Spruch oder Vers oder Aphorismen sucht.


Gerne kannst du hier auch mit deinen Lieblings-Sprüchen diese Seite mitgestalten. Ich lade dich herzlich dazu ein und bedanke mich schon mal im Voraus, dass hier eine bunte Sammlung entstehen möge.

„Die Vorstellbarkeit ist wichtiger als das Wissen.Wenn wir uns etwas vorstellen können, dannkönnen wir es auch tun“.

Gib deiner Energie eine Form.
Die Form einer SPRACHE.
Die Form von TUN.
Die Form von FARBE.

Finde einen Ausdruck, ...

wie du deine Energie
anderen Menschen
zur Verfügung stellen kannst.

Finde aber auch einen Kanal,
wo du selbst Energie aufnehmen kannst.
Nimm Energie auf
Nimm sie wahr
Spüre Berührungen auf deiner Haut,
Lass die Farben in deinem geistigen Auge
zu einem wunderbaren Gemälde verschmelzen,
lausche einer Musik, die dich beflügelt,
lasse die Düfte der Natur deinen Körper tief einatmen,

aber lass dabei immer dein Herz zu dir sprechen
und nimm die Sprache deines Herzens ernst.

by Sandra Vielmetti
20.09.13

Macht brauchst du nur, wenn du etwas Böses vor hast.
   Für alles andere reicht Liebe, um es zu erledigen.
(Charlie Chaplin)

„Wer nicht weiss wohin er will,

braucht sich nicht wundern,

wenn er ganz wo anders ankommt“

(Marc Twain)

Menschen, die eine Maske tragen,

können nicht erwarten,

dass ihre Tränen gesehen werden.

mit Sonne im Herzen ...
Mit Sonne im Herzen gehe ich durch den Tag
Ich auch mal ganz verrückte Dinge wag
Scheue es nicht auch mal hinzufallen
Muss dabei nicht mehr jedem gefallen

Wähle bewusst was mir gefällt
... Nehme es mit in meine Welt
Vertraue ganz meiner eigenen Kraft
Entscheide selbst was mich glücklich macht

Voller Freude tue ich was ich bin
Gebe meinem Leben meinen eigenen Sinn
Beschwingt schreite ich voran
Mache Rast dann und wann
byHerzCode©

JETZT SEID IHR DRAN ...

Kommentare: 37
  • #37

    Andrea (Montag, 12 März 2018 16:21)

    Sich am kleinsten Dankbar freuen
    nur der Pflicht gerecht zu werden,
    nicht das größte Opfer scheuen
    ist des Menschen Glück auf Erden.

  • #36

    Leonie (Samstag, 03 Februar 2018 15:06)

    Immer verlierst du etwas, wenn du etwas gewinnst - sonst wird dein Leben zu voll.

  • #35

    Sylvia (Mittwoch, 03 Januar 2018 11:33)

    Was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest?
    (aus China)

  • #34

    Erni Wachter (Montag, 01 Januar 2018 15:27)

    Der alte Brunnen spendet leise
    sein Wasser täglich gleicherweise.
    Ich möchte diesem Brunnen gleichen,
    was in mir ist, stets weiterreichen.
    Doch: Geben, geben alle Tage,
    sag Brunnen, wird das nicht zur Plage?
    Da sagt er mir als Jochgeselle,
    ich bin ja Brunnen nur, nicht Quelle.
    mir fliesst es zu, ich geb es weiter
    das macht mein Dasein froh und heiter.
    So leb ich nach des Brunnens Weise,
    schöpf täglich Kraft zur Lebensreise
    und will beglückt stets weitergeben,
    was mir die Quelle schenkt im Leben.
    Autor unbekannt

  • #33

    Adriana (Montag, 01 Januar 2018 15:12)

    Sagt die Seele zum Körper:
    "Geh du vor - auf mich hört er/sie nicht!"

  • #32

    Sabine (Samstag, 16 September 2017 16:33)

    Wir brauchen nicht so fortzuleben,
    wie wir gestern gelebt haben.
    Machen wir uns von dieser Anschauung los
    und tausend Möglichkeiten
    laden uns zu neuem Leben ein !
    (Christian Morgenstern)

  • #31

    Eleah-Magdalena (Freitag, 15 September 2017 12:51)

    Die Suche nach Gott – die ewige Quelle des Seins

    Ich hülle mich mit Gold ein – erreicht mich das Licht eher?
    Oder werde ich so zum Mittelpunkt der menschlichen Gier und Schwächen?!
    Ich male mein Herz rot an – erreicht mich deshalb die Liebe?
    Oder werde ich zum Opfer meiner Unklarheit und Betrübtheit?
    Ich baue mir eine Bühne – macht mich das berühmt?
    Ich spiele auf dieser Bühne – wer bin ich dann?!
    Ich kann Vieles tun und lassen – was ist richtig, was ist falsch?
    So viele Wege könnte ich nun gehen – aber welcher bringt mich zu Dir?
    Bist Du ich? Bin ich Du?
    Ist die Sehnsucht nach Dir ein Elixier
    und nur die Trunkenheit könnte mich heilen?
    So viele Fragen und noch mehr Antworten…
    Aber eines weiß ich…
    Ich werde nach Dir suchen, bis ich Dich finde.
    Ich werde dir zuhören, bis ich Dich verstehe.
    Ich werde Dich umarmen, bis ich Deine Wärme fühle.
    Ich werde mit Dir spielen, bis ich müde werde.
    Dann rolle ich mich zusammen und lasse mich in Deine Wiege legen.
    Ich schlafe ein und träume, wie Du und ich das Land der Ewigkeit betreten.



  • #30

    Uta (Dienstag, 12 September 2017 19:14)

    Sage es mir
    und ich werde es vergessen.

    Zeige es mir
    und ich werde es vielleicht verstehen.

    Lass es mich tun
    und ich werde es können.
    (Konfuzius)

  • #29

    Ingrid Kleindienst-John (Donnerstag, 24 August 2017)

    Das Glück kommt nicht ungerufen: man muss ihm schon die Tür aufmachen!

  • #28

    helene madlener (Donnerstag, 03 August 2017 23:15)

    Den Segen erkenne in jedem Tag,
    das Licht bringt dir neue Gedanken.
    Dein Herz öffnet sich im Klang der Nacht
    Erleuchtung tritt ein ohne Schranken.

    Oh höre die Sehnsucht und sei einfach da,
    für dich, deinen Nächsten, dein Sein.
    Es weht nun ein Lüftchen, der Himmel ist nah,
    die Engel kreieren den Tanz.

    Den goldigen Schimmer, durch den Schleier gesehen,
    das sei deine heilsame Kraft.
    Die jedem begegnet, der in sich gekehrt,
    nun schlafe glückselige Nacht.

    Erkenne dich Mensch im lieblichen Klang,
    höre den Reichtum von von Mutter Natur.
    Es sind die Tiere, die Pflanzen, die Feen,
    sie lassen wachsen, gedeihen, verwehen.

    Unsichtbares aus der Quelle wird fließen,
    die Liebe, die Freude, der Frieden ist da.
    In Würde und Demut zusammen sich schließen,
    die Menschen nehmen Glückseligkeit an.

    Helene Madlener 3.8.2017





  • #27

    perun (Freitag, 14 Juli 2017 20:06)

    "Mut"
    Armut ist der Mut des Körpers zur Besitzlosigkeit
    Demut ist der Mut der Seele zur Anspruchslosigkeit
    Wagemut ist der Mut des Geistes zur Tat
    Anmut ist der Mut des Menschen zur Schönheit
    (Sironja)

  • #26

    Tanja (Sonntag, 02 Juli 2017 16:43)

    Bist du mal einsam und allein,
    bedenk - es wird nicht für immer sein!
    Bist du traurig und fühlst du dich schlecht,
    bedenk - auch das wird wieder recht!
    Zweifelst du am Sinn des Lebens,
    bedenk - nichts ist vergebens!
    Bist du heiter, froh und munter,
    bedenk - es geht auch wieder runter!
    Bist du voll Freude und scheint das Glück dich zu blenden,
    bedenk - auch das wird irgendwann enden!
    Doch jeden Morgen kannst du erneut versuchen,
    das Glück für einen Tag zu buchen :-)!

    (Tanja Kasper)

  • #25

    Roswitha G. (Dienstag, 24 Januar 2017 16:32)

    ,,Die Zukunft,die wir wollen, muss erfunden werden. Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen."

  • #24

    Tanja Schmidt (Donnerstag, 05 Januar 2017 22:50)

    ...und wenn Du den Eindruck hast, dass das Leben ein Theater ist, dann suche Dir eine Rolle aus,
    die Dir so richtig Spaß macht!
    (William Shakespeare)

  • #23

    Gabriella Burgess (Freitag, 16 Dezember 2016 20:03)

    Wer die Goetter zum lachen bringen moechte, erzaehle ihnen doch von Deinen Plaenen.

  • #22

    Sabine (Donnerstag, 17 November 2016 11:33)

    Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben
    (Christian Fürchtegott Gellert)

  • #21

    Lilith Frei (Samstag, 15 Oktober 2016 16:56)

    Alles ist gut

  • #20

    Christel Franz (Donnerstag, 13 Oktober 2016 19:54)


    Immer beschäftigt sein und nicht unter der Eile leiden,
    das ist ein Stück vom Himmel.
    (Autor unbekannt)

  • #19

    Veronika kramminger (Donnerstag, 06 Oktober 2016 10:52)

    Schläft ein Lied in allen Dingen die da träumen fort und fort
    und die Welt hebt an zu singen, triffst du nur das Zauberwort.
    (Autor unbekannt

  • #18

    Diana Albrecht (Montag, 05 September 2016 17:12)

    Wer Vertrauen hat, erlebt jeden Tag Wunder...
    (Peter Rosegger)

  • #17

    Helga (Sonntag, 24 Juli 2016 22:15)

    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Worten.
    Achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Taten.
    Achte auf Deine Taten, denn sie werden zu Deinem Charakter.
    Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

    ....und gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden!!! ;-)

  • #16

    Heidi Wicki (Donnerstag, 02 Juni 2016 12:11)

    Es ist alles nur geliehen
    hier auf dieser schönen Welt,
    es ist alles nur geliehen
    aller Reichtum, alles Geld.
    Es ist alles nur geliehen,
    jede Stunde voller Glück,
    musst Du eines Tages gehen
    lässt Du alles hier zurück.

    Man sieht tausend schöne Dinge
    und man wünscht sich dies und das,
    nur was gut ist und was teuer
    macht den Menschen heut noch Spass.
    Jeder will noch mehr besitzen
    zahlt er auch sehr viel dafür,
    keinem kann es etwas nützen
    es bleibt alles einmal hier.

    Jeder hat nur das Bestreben
    etwas Besseres zu sein,
    schafft und rafft das ganze Leben
    doch, was bringt es ihm schon ein?
    Alle Güter dieser Erde
    die das Schicksal Dir verehrt,
    sind Dir nur auf Zeit gegeben
    und auf Dauer gar nichts wert!

    Darum lebt doch euer Leben
    freut euch an dem heut'gen Tag,
    wer weiss schon auf diesem Globus
    was der Morgen bringen mag?
    Freut euch an den kleinen Dingen,
    nicht nur an Besitz und Geld.
    Es ist alles nur geliehen
    hier auf dieser schönen Welt!

  • #15

    Hattinger Susi (Dienstag, 17 Mai 2016 11:27)

    Willst du glücklich sein,
    dann SEI es.

  • #14

    Karin (Dienstag, 10 Mai 2016 14:02)

    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken.
    (Autor unbekannt)

  • #13

    Ursula (Montag, 15 Februar 2016 15:28)

    Die Macht sprach zur Welt:"Du bist mein".
    Die Liebe sprach zur Welt:"Ich bin dein."
    Die Liebe siegte. (Tagore)

  • #12

    Die Fee (Freitag, 22 Januar 2016 11:54)

    Der einzige Weg, um das zu bekommen, was du wirklich willst, ist das aufzugeben, was dich die ganze Zeit davon abhält.

  • #11

    Lieselotte Th.M.Prammer (Mittwoch, 06 Januar 2016 14:37)

    Die Samen von heute, sind die Sterne von morgen!

  • #10

    Gerlinde (Mittwoch, 30 Dezember 2015 21:56)

    Glaube an Wunder, Liebe und Glück
    schaue nach vorne und nicht zurück
    Tu das was du willst und stehe dazu
    denn dieses Leben Lebst nur du !

  • #9

    Roswitha Ganglbauer (Montag, 14 Dezember 2015 21:10)

    Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist.

  • #8

    Manfred Luef (Donnerstag, 03 Dezember 2015 18:39)

    Der schönste Dank ist reine Freude!

  • #7

    josef4804@a1.net (Montag, 30 November 2015 09:06)

    Warum gibt es so viele Fromme und so wenig Christen?

    Es weiss kein Mensch, wie viel er tragen kann, bis er s von der Notwendigkeit lernt

    Gib der Hoffnung ein Gesicht: DEINES

    Seid gerecht, sucht nicht Schuldige, sondern Ursachen

    Embryos sterben so leise wie Wälder und Meere

    Angst ist die Furcht vor unserer eigenen Unfähigkeit zum Frieden

    Ein Kluger kann sich dumm stellen, aber ein Dummer wirkt überzeugender

  • #6

    Luzia (Sonntag, 29 November 2015 22:13)

    Nichts gelingt gut, außer man vollbringt es mit Freuden! (Thomas von Aquin)

  • #5

    Gerlinde (Freitag, 27 November 2015 08:49)

    Man nehme den Pinsel der Liebe,
    tauche ihn tief in die Farbe der Träume
    und male ein schönes, buntes Leben voller Sinn

  • #4

    irmgard ebner (Donnerstag, 26 November 2015 20:12)

    Ich freu' mich wenns regnet, weil wenn ich mich nicht freu' regnet's auch!
    Karl Valentin

    ... ein Spruch für alle Fälle : )

  • #3

    Günther Lohninger (Sonntag, 22 November 2015 10:58)

    Liebe ist,
    mit den Augen,
    deines Herzens zu sehen.

  • #2

    Tauchmann Alfred (Mittwoch, 11 November 2015 19:50)

    Die Dumheit ist eine Pflanze die auch auf Steinen wächst.

  • #1

    Martina Egert-Volsa (Dienstag, 03 November 2015 17:17)

    Glück ist,
    das zu mögen, was man muss,
    und das zu dürfen, was man mag.

    Henry Ford