Mein Warenkorb

Schnief-Nasenspray

Dein natürlicher Schnupfenbegleiter

Schnief-Nasenspray

Begleiter in der Schnupfenzeit

Wenn´s draußen kälter und drinnen wegen dem vielen Heizen wärmer und trockener wird, lässt einer meist nicht lange auf sich warten. Wer? Genau, der Schnupfen!

Warum ist das nur so, fragt man sich da vielleicht ab und an... Nun, tatsächlich ist es so, dass die Flimmerhärchen, die mitunter auch auf unserer Nasenschleimhaut sitzen, tagein und tagaus daran arbeiten eingeatmete Keime, Schmutz und Staub unschädlich zu machen.

Diese Arbeit verrichten sie im Prinzip auch richtig gut! - Sind die Atemwege aber durch Heizungsluft (oder im Sommer durch die Klimaanlage) zu trocken, funktioniert dieser geniale Selbstreinigungsmechanismus allerdings nicht mehr in gewohnter Art und Weise. Es kommt zu einer "Austrocknung" der Flüssigkeitsschicht, die Flimmerhärchen können sich nicht mehr so gut bewegen und Eindringlinge schlecht abwehren. Die allseits bekannten Rhinoviren haben es nun leichter in die Schleimhäute einzudringen und in Folge für einen ordentlichen Schnupfen zu sorgen.

DIY "SCHNIEF-NASENSPRAY"

Was kann man also tun, wenn der Schnupfen zuschlägt? Neben dem 

  • Inhalieren über Wasserdampf (zB. 1 l heißes Wasser oder Salzwasser, optional mit 1-2 Tr. ätherischen Ölen (zB Cajeput, Ravintsara, Niaouli...)
  • oder auch einem heißen Fußbad, welches die Durchblutung in den Schleimhäuten ebenfalls anregt, kann man sich auch ganz zügig
  • ein eigenes Schnupfenspray herstellen.

 

 

Unten auf der Rezeptkarte steht genau, wie das funktioniert. Auch hier kann man etwas variieren, in dem man nicht nur Wasser verwendet, sondern einen Teil davon mit Hydrolat ersetzt. Hier eignen sich zB Rosen- oder Myrtenhydrolat sehr gut.

Ansonsten braucht man eigentlich nur mehr Salz. Das ganze füllt man in praktische 50 ml Braungläser. Als Verschluss benötigt man einen Nasenspray-Zerstäuber.

Das Spray kann mehrmals täglich benutzt werden und hat eine abschwellende, befeuchtende, beruhigende und reinigende Wirkung auf die Schleimhäute.

Aufgrund der Verkeimungsgefahr täglich neu herstellen. 

Viel Spaß beim Ausprobieren & noch viel wichtiger: Gesund bleiben!