Mein Warenkorb

Sanddornfruchtfleischöl

Knalloranges Wirkstofföl für innen und außen

Sanddornfruchtfleischöl

 

Sanddornfruchtfleischöl -Hippophae Rhamnoides Fruit Oil

Fettsäurespektrum:

  • C16:0 Palmitinsäure / palmitic acid: 28,0 - 43,0%
  • C16:1 Palmitoleinsäure / palmitoleic acid: > 25,0%
  • C18:0 Stearinsäure / stearic acid: < 3,0%
  • C18:1 Ölsäure / oleic acid: 15,0 - 30,0%
  • C18:2 Linolsäure / linoleic acid: 1,0 - 6,0%
  • C18:3 α-Linolensäure / α-linolenic acid: < 2,5%
  • Fettbegleitstoffe: vor allem Carotinoide, Tocopherole

 

Wissenswertes zum Sanddornfruchtfleischöl:

Im Sanddornfruchtfleischöl finden wir eine größere Menge der gesättigten Palmitin- sowie der einfach ungesättigten Palmitoleinsäure.  

Die Palmitoleinsäure gehört zu den sehr verträglichen Fettsäuren und ist eine Kostbarkeit für unsere Haut. Es gibt gar nicht so viele Pflanzenöle, die einen erwähnenswerten Anteil dieser Fettsäure haben. Neben dem Sanddornfruchtfleischöl finden wir sie noch in Macadamia- und Avocadoöl, - ansonsten ist die Palmitoleinsäure eher in tierischen Fetten zu finden.

Trockene, spröde und reife Haut profitiert von der regenerationsfördernden Wirkung dieser Fettsäure. In Emulsionen eingesetzt verleiht sie ein weiches und geschmeidiges Hautgefühl.

Die im Sanddornfruchtfleischöl mit bis zu über 40 % vertretene Palmitinsäure ist ebenfalls sehr gut für reife, trockene und sensible Haut geeignet. Sie hilft dabei, die hauteigene Feuchtigkeit besser zu speichern. -Durch ihren Einsatz bildet sich nämlich ein hauchdünner, ganz leichter Schutzfilm auf der Haut. Dieser Schutzfilm dichtet die Haut nicht ab, das in der Haut gespeicherte Wasser dunstet dadurch aber langsamer ab. Wir haben als sowohl eine hautschützende als auch feuchtigkeitsbewahrende Wirkung.

Mit seiner intensiv orangen Farbe, dem besonderen Fettsäurespektrum und den wertvollen Fettbegleitstoffen (Carotinoide, Tocopherole ...), Phytosterolen, Fruchtsäuren (...) ist es also eine echte  Besonderheit unter den Pflanzenölen. - Schon alleine deswegen, weil es aus dem Fruchtfleisch und nicht aus den Kernen bzw. Samen gepresst wird.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass es aber auch ein Sanddornkernöl gibt. Es wird, wie der Name schon sagt, aus den Samenkernen gepresst. - Die Inhaltsstoffe dieser beiden Pflanzenöle unterscheiden sich allerdings deutlich voneinander. Auch die Farbe ist blasser und ist nicht vergleichbar mit der Intensität des Fruchtfleischöls.

Da das Sanddornfruchtfleischöl aufgrund seiner Farbe stark auf Haut und Kleidung abfärbt, verwendet man es maximal 1% ig dosiert.

In Summe kann man sagen, dass dieses Pflanzenöl die Haut stärkt, widerstandsfähiger macht und somit vor Umwelteinflüssen schützt

Es wirkt feuchtigkeitsbewahrend, zellregenerierend und antioxidativ und kann uns somit gegen vorzeitige Hautalterung wappnen!

Besonders gut kann es seine Stärken bei trockener, reifer, irritierter, (sonnen-)strapazierter, entzündeter und auch unreiner oder ekzematischer Haut ausspielen.

 

 

 

 

 

 

Verwendung äußerlich

  • Zunächst kann es als Wirkstofföl in allen Arten von Emulsionen eingesetzt werden. Da es sehr stark färbt (Haut und Kleidung), gibt es die Empfehlung, es nicht großartig höher als 1% ig einzusetzen. Ausnahmen kann es natürlich immer geben.

    Egal ob Gesichtscreme, Bodylotion, Körperbutter ... hautphysiologisch wird jedes DIY-Produkt dadurch aufgewertet.

  • Besonders gut eignet es sich für After-Sun-Formulierungen. Wenn du hier bereits ein Lieblingsrezept hast, dann ziehe einfach 1 % bei der Wasserphase ab. Bei der Wirkstoffphase gibst du dann dafür 1 % Sanddornfruchtfleischöl dazu und arbeitest es gut in die Emulsion ein.


  • Ein After-Sun-Schüttelspray ist auch schnell selbst hergestellt. Für dieses Rezept braucht es super wenige Zutaten, ja sogar auf den Emulgator kannst du verzichten. Dafür musst du...na, kannst du es dir schon denken? Ja, richtig! Dafür musst du vor jedem Gebrauch gut schütteln:

    Hier das Rezept für dein After-Sun-Schüttelspray:
    24 g Johanniskrautmazerat oder Aloe-Vera-Öl
    0,5 g Sanddornfruchtfleischöl
    10 Tr. ÄÖ Lavendel fein
    25 g Lavendelhydrolat

    Gib das Öl-Hydrolate-Gemisch in ein schönes Glasfläschchen mit Pump-Zerstäuber . Nach dem Sonnenbaden, auch bei Sonnenbrand, großzügig auf die Haut aufsprühen. Schütteln nicht vergessen!


    Da das Öl auf dem Hydrolat aufliegt und der Sauerstoffkontakt somit minimiert wird, hält es sich bei guter Lagerung (am besten kühl stellen) 3-4 Wochen.

  • Sanddornfruchtfleischöl soll die Haut auch bei Pigment- bzw. Altersflecken unterstützen. Das Öl der Wahl ist hier zwar das Hagebuttensamenöl, in Cremen kann man aber die Kraft von beiden Pflanzenölen sehr gut nutzen.

    Ein tolles Rezept für eine "Handcreme zur Unterstützung bei Pigment- und Altersflecken" findest du in unserer Rezeptesammlung.

 

 

  • Auch für Duschbars bzw. Duschgels kann es herangezogen werden. Hier macht es vor allem auch optisch etwas her!


  • Da es bei schuppender Kopfhaut hilfreich sein soll, macht es durchaus Sinn, es in Shampoobars oder Flüssigshampoos einzuarbeiten. Auch hier einfach 1 % Sanddornfruchtfleischöl zugeben.
  • Wenn du ein Lieblingsshampoo (Fertigprodukt) hast, kannst du ebenfalls etwas von dem Pflanzenöl hineingeben. Verschüttle es gut und fertig!


  • Du magst gerne Gesichtsöle für deine Haut?

    DIY-Rezept Gesichtsöl
    35 g Aprikosenkernöl
    10 g Granatapfelkernöl
    4,5 g Nachtkerzenöl
    0,5 g Sanddornfruchtfleischöl

    Gib das Ölgemisch in ein schönes Glasfläschchen mit Pipette und verwende es sparsam zur abendlichen Gesichtspflege. Klopfe dabei wenige Tropfen ganz sanft in die Haut (Gesicht, Hals, Dekolletté) ein.

    Darunter kannst du ein duftendes Hydrolat (Weihrauch, Rose, Lavendel, Sandelholz ...) aufsprühen.

    Das Gesichtsöl kannst du mit ätherischen Ölen ergänzen (auf 50 g reichen 10 Tropfen äth. Öl, zB. 2 Tr. Karottensamen, 2 Tr. Rosengeranie, 4 Tr. Lavendel fein, 2 Tr. Weihrauch arabisch.


 

Verwendung innerlich

  • Das Sanddornfruchtfleischöl kann vor und nach Strahlentherapie zur Pflege und Regeneration der Haut herangezogen werden.

  • Bekannt ist es auch für seine überaus pflegende Wirkung auf die SchleimhäuteBei Vaginalmykosen oder anderen etwaigen Schleimhautreizungen im Vaginalbereich können zB selbstgemachte Zäpfchen ein Wohltat sein. Schau mal in unseren Beitrag zu den DIY-Vaginalzäpfchen rein. Hier findest du eine ganz genaue Anleitung, wie man solche Suppositorien selbst herstellen kann.

  • Bei Problemen mit der Mundschleimhaut oder auch im Rachen kannst du dieses wertvolle Pflanzenöl ebenfalls einsetzen. Probiere zB eine Ölziehkur.

    Ölziehkur zur täglichen Anwendung
    49,5 g natives Kokosöl schmelzen (Zimmertemperatur reicht)
    0,5 g Sanddornfruchtfleischöl

    Beides in einen Glastiegel füllen, gut vermengen und in den Kühlschrank geben. Morgens (bei Bedarf auch abends) einen kleinen Löffel davon in den Mund geben, zergehen lassen und einige Minuten (es dürfen gerne 10 Minuten sein) durch den Mundraum und die Zähne ziehen. Anschließend ausspucken.

    Eine sehr gesunde Anwendung für den gesamten Mundraum!

  • Wenn du merkst, dass du krank wirst und es zum Kratzen anfängt oder du bereits länger Husten hast und sich dein Hals angegriffen anfühlt, mach dir einen Rachenschutz.

    DIY Rachenschutz
    49,5 g natives Kokosöl schmelzen (Zimmertemperatur reicht)
    0,5 g Sanddornfruchtfleischöl
    3 Tr. ÄÖ Ravintsara

    Alles in einen Glastiegel füllen, gut vermengen und in den Kühlschrank geben. Bei Bedarf ein 1/2 bis 1 Teelöfferl im Mund zergehen lassen und langsam schlucken.

    Diese Mischung wirkt antiviral, antibakteriell, aber auch regenerierend und beruhigend. Das kann man mehrmals täglich machen.

    Man kann das ganze auch in Eiswürfelformen einfrieren, somit hat man das ganze etwas länger im Mund. Allerdings müsste man hier ganz kleine Förmchen finden oder einen Würfel dann in der Mitte auseinander schneiden.

  • Du willst deine Haut auf die Sonne vorbereiten?

    Sonnen-Sanddorn-Kur

    2x täglich ein kleiner Löffel für eine Dauer von etwa 3 Wochen unterstützt nicht nur das Immunsystem, sondern hilft auch dabei, die Haut besser und schneller auf die Sonne vorzubereiten.

    Durch die reichlich enthaltenen Carotinoide wird die körpereigene Melanin-Ausschüttung verbessert und ein natürlicher Schutz der Haut etwas schneller erreicht. Bitte nicht mit Sonnenschutz á la UV-Filter verwechseln. 

     

    Wer zu den Sonnenallergie geplagten Menschen gehört, sollte ebenfalls einen kurmäßigen Einnahmeversuch mit Sanddornfruchtfleischöl starten.

 

 

 

 

Try it!

Natürlich haben wir auch ein passendes Rezept für dich.

Probiere doch mal unsere "Sanddorn-Aloe-Körperbutter"! Sie ist angenehm reichhaltig, hautpflegend & feuchtigkeitsspendend. Sie kann ganzjährig verwendet werden und eignet sich auch hervorragend als After-Sun-Hautpflege für den ganzen Körper.

 

 

 

Du siehst, das Sanddornfruchtfleischöl ist sowohl äußerlich als auch innerlich sehr vielseitg einsetzbar. Wir sind gespannt, - was sagst du zu diesem knallorangen Wirkstofföl?

Lass uns gerne dein Feedback dazu da! Wir freuen uns darauf, von dir zu lesen.

 

 



Verwandte Produkte