Mein Warenkorb

Schützende Lippenpflege

mit Lärchenharz & Propolis

Schützende Lippenpflege

Rezept 41

Hautschutz für deine Lippen ...

Gerade jetzt im Winter kennen sicherlich einige von euch das Problem mit den trockenen Lippen. Die Haut spannt oder brennt, manchmal hat man sogar leicht eingerissene Mundwinkel. Man neigt dann dazu, dass man die Lippen mit der Zunge befeuchtet, - was wiederum nicht selten dazu führt, dass die Haut hier noch gereizter reagiert.

Um dem vorzubeugen bzw. um die Lippen wieder "küss-fit" ;-) zu bekommen, haben wir heute ein schönes & auch einfaches Lippenpflege-Rezept aus unserer DIY-Rührküche für euch. Sie schützt die sensible Haut besonders gut und nachhaltig und haftet zudem auch lange an den Lippen. 

 

 

Als Basis: Vanille-Jojoja-Ölauszug

Als Basisöl verwenden wir heute Jojoba-Öl. Es ist sehr gut verträglich und oxidativ extrem stabil. Wir haben es in diesem Rezept aber nicht pur verwendet, sondern wir haben einen Ölauszug mit der Vanille gemacht.

So geht´s:

Dazu schneidest du eine große Vanilleschote ganz klein her, gibst sie in ein Laborglas und übergießt das Pflanzenmaterial mit ca. 50 g Jojobaöl. Im Wasserbald lässt man das ganze nun ein bis zwei Stunden dahinsieden.

Dabei darauf achten, dass die Temperatur nicht zu hoch wird. Ein Richtwert sind ca. 60° C.  Wenn es aber mal kurz drüber geht, ist der Ölauszug deswegen noch nicht kaputt. Einfach insgesamt darauf achten, dass man nicht mit zu hohen Temperaturen fährt, um die Inhaltsstoffe von Öl und Pflanze nicht zu "zerheizen".

Nach der Auszugszeit sauber abfiltrieren und, wenn man es nicht gleich braucht, in dunkle Flaschen abfüllen. Beschriften nicht vergessen.

Der Duft von diesem Ölauszug ist wirklich der Hammer, die Vanille kommt geruchlich wirklich ganz deutlich raus.

Zudem kann er vielseitg weiterverarbeitet werden:
Ob nun Körperbutter, Bodylotion oder eben Lippenpflege, - jeder der den Duft der Vanille mag, kann sich hier austoben.

 

 

Damit unsere Lippenpflege nun so fest wird, dass man sie in Hülsen füllen kann, braucht es ein Wachs. Es gibt hier verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel Beerenwachs, Carnaubawachs oder, wie in unserem heutigen Rezept verwendet, - Bienenwachs.

Beachten muss man hier aber, dass die Wachse verschiedene Schmelzpunkte haben und die Einsatzkonzentration somit unterschiedlich hoch ist. 

Das Bienenwachs dient aber nicht nur als Konsistenzgeber, sondern ist in seiner Wirkung auch hautschützend,  hautpflegend und ist insbesondere bei strapazierter, trockener Haut gut geeignet.

Das enthaltene Lanolin macht die Lippen weich und wirkt regenerierend, entzündungshemmend und hautheilend

 

 

Spezialzutaten: Lärchenharz & Propolis

Als Spezialzutat kommt heute etwas Lärchenharz mit in unsere Zubereitung. Es hat antibakterielle, antivirale, entzündungshemende und auch wundheilende Eigenschaften. 

Auch Propolis wirkt entzündungshemmend und wundheilungsfördernd und kommt in unsere Rezeptur mit hinein.

 

 

Als regenerierende, entzündungshemmende, wundheilende, hautpflegende und fette Pflanzenöle stabilisierende Komponente ist noch Vitamin E dabei. Da es hitzeempfindlich ist, bitte so spät wie möglich einarbeiten.

Wenn man den Vanilleduft noch etwas intensiver möchte, kann man noch 3 Tr. Vanilleextrakt zugeben. In unserm Rezept sind außerdem noch 2 Tr. ÄÖ Thymian ct. linalool mit dabei.  

Der Duft dieser Lippenpflege ist wirklich richtig lecker. Die Mischung aus Harz, Bienenwachs & Vanille riecht so unerwartet gut, - wir finden -  zum Niederknien. ;-) 

PS. Die Menge von 50 g (gemäß unsererm Rezept) passt beispielsweise in 3 Stück unserer umweltfreundlichen und stylishen Graspapier-Lippenpflegestifte und 2 Stück unserer weißen Lippenpflegestifte mit der langen Kappe.

 

 

Hier geht es zum Rezept:

Das ganze Rezept findest du wie immer gleich hier drunter. Gerne kannst du es dir kostenlos herunterladen.