Mein Warenkorb

Deo-Balsam basisch

Die klassische Variante mit Natron

Deo-Balsam basisch

Rezept 053

Dem Schweißgeruch den Garaus machen!

Deo braucht man eigentlich immer! Stimmts? Heute haben wir ein ganz klassisches und einfach herzustellendes Rezept für einen Deo-Balsam für dich.

Als Basis haben wir hier verschiedene Öle bzw. Buttern. Sheabutter zum Beispiel gibt nicht nur Konsistenz, sondern schützt und pflegt die Haut unter deinen Achseln.  Du bekommst sie bei uns in zwei Ausführungen, einmal desodoriert und einmal naturbelassen aus Wildsammlung.

Weiters verwenden wir natives Bio-Kokosöl. Es duftet herrlich und eignet sich generell sehr gut zur Pflege der Haut. Es zieht schnell ein und hinterlässt ein samtiges, weiches und glattes Haugefühl. Im Deo verwenden wir es, weil es zudem auch noch eine desodorierende Wirkung hat. Optimal also für unseren Deo-Balsam.

Jojobaöl ist für jeden Hauttyp geeignet, hat einen kaum wahrnehmbaren Eigengeruch und ist extrem stabil gegenüber oxidativen Prozessen. Das heißt, es stabilisiert unsere Fettmischung und macht sie länger haltbar.

Neu bei uns eingezogen ins Sortiment ist Behenylalkohol. Ein toller palmölfreier Konsistenzgeber und Co-Emulgator, der in unserem Deo dafür sorgt, dass es schnell einzieht und gut von der Haut aufgenommen wird. Auch das Hautgefühl wird optimiert, der Deo-Balm fühlt sich nicht klebrig oder "auftragend" an.

 

 

Natron & Reispulver

In die geschmolzene Fettmasse kommt nun der eigentliche "Geruchsneutralisierer", nämlich das  Natron (Natriumbicarbonat). Durch den Einsatz von Natron wird der pH-Wert basisch. Der eigentlich (sehr!) saure pH-Wert unter der Achsel wird dadurch in den basischen pH-Wert-Bereich gerückt. Vereinfacht ausgedrückt wird die Vermehrung der Bakterien gehemmt bzw. der Schweißgeruch neutralisiert

Als weitere Zutat wandert dann noch Reispulver in unseren Deo-Balsam. Es wirkt absorbierend, hautberuhigend und vor allem auch geruchsbindend.

Anstatt Reispulver kann auch Rügener Heilerde oder aber Kaolin (weißer Lehm, Boluls alba) verwendet werden.

 

 

Herstellung

Auf unserer Rezeptkarte kannst du nachlesen, wie der Deo-Balsam genau hergestellt wird. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du das Ganze nach dem Abfüllen in den Tiefkühler stellst. So erstarrt der Balsam ganz schnell und die enthaltenen Pulver (Natron & Reispulver) sinken nicht konzentiert auf den Boden ab. Man soll ja bei jeder Anwendung etwas von den geruchsneutralisierenden Inhaltsstoffen dabei haben. :-) 

 

Verpackung

Den fertigen Deo-Balsam kannst du in einen oder mehrere Glastiegel abfüllen. Hier gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten. Je nachdem wo und wie du den Balsam lagerst, bieten sich Weiß-, Braun- oder Blauglas-Tiegel an. 

Stöbere gerne in unserem Sortiment, wir haben hier zusätzlich viele unterschiedliche Größen und auch Deckel.

 

 

Hier geht es zum Rezept:

Hier findest du das ganze Rezept incl. Anleitung, wie der Deo-Balsam hergestellt wird. Gerne kaannst du es dir hier kostenlos herunterladen.

 

Viel Spaß beim Rühren!