Mein Warenkorb

Laus-adé Spray

... nix für Läuse-Nasen!

Laus-adé Spray

Rezept zum Selbermachen

Pünktlich zu Schulbeginn werden auch die ungeliebten Tierchen wieder aktiv, die sich gerne in Kindergärten und Schulen von Kopf zu Kopf oder von Haube zu Haube fortbewegen.

 

Wie man bereits im Vorfeld dieser Plage vorbeugen kann?

Mach dir einen „Laus-Adé-Spray“! Er riecht frisch und angenehm für uns Menschleins, Läuse-Nasen mögen diesen Geruch aber gar nicht. Wenn man Jacken, Hauben und Haare schon vorher damit einsprüht, suchen sie sich rasch ein anderes Zuhause.

 

Der Spray ist ganz einfach selbst hergestellt.

So geht’s:

100 ml Bio Lavendel-Hydrolat
10 Tropfen Lavendel fein
10 Tropfen Rosengeranie
10 Tropfen Lemongrass oder Citronella
5 Tropfen Patchouli oder Nelkenknospen
5 Tropfen Teebaum

Die Flasche vor der Anwendung gut schütteln, damit sich die ätherischen Öle gut in der Flüssigkeit verteilen oder einen Lösungsvermittler (Dermofeel) verwenden! Für 100 ml Hydrolat reichen 3g Dermofeel aus.

Wenn du die einzelnen Öle nicht daheim hast, bietet sich hier auch unsere "Sport und Freizeit" Mischung an. Sie enthält insektenabweisende ätherische Öle und kann nicht nur gegen Läuse, sondern auch gegen Gelsen, Bremsen & Co verwendet werden.

 

Wenn du dir selbst dieses tolle Spray mixt, haben wir übrigens auch die passende Etikette für dich im Shop. Klicke einfach auf das BILD, dann kommst du direkt in unseren Online-Shop.

 

 

Haarpackung gegen Läuse-Nissen mit Sport & Freizeit Mischung

Die Mischung „SPORT & FREIZEIT"  oder die bereits oben genannten Öle kannst du auch in eine Shampoo-Basis geben, - einfach als vorbeugende Maßnahme. 

Wenn es nun aber doch passiert ist und es sich diese winzigen Läuse in deinen Haaren gemütlich gemacht haben, dann kannst du gut mit einer Haarpackung den Nissen zu Leibe rücken.

 

HAARPACKUNG

Dazu nimmst du

40g Kokosöl und
10g Neemöl

und mischst diese beiden Pflanzenöle gut ab. Anschließend verrührst du die ätherischen Öle, die wir auch im Laus-Ade-Spray verwenden, in dieser Haarkur.

Diese Haarkur reicht für ca. 4 Anwendungen und kann z.B. mit einer Duschhaube abgedeckt werden. Eine Haube während der Einwirkzeit darüber aufzusetzen macht Sinn, damit der Kopf schön warm bleibt und die ätherischen Öle noch besser wirken können.

Vorsorgen ist aber natürlich die besten Möglichkeit, sich die kleinen Biester vom Leibe zu halten. Dabei sei gesagt, Läuse zu haben ist zwar sehr unangenehm, hängt aber nicht damit zusammen, wie oft du deine Haare wäschst oder auch nicht.

Um einer Ausbreitung vorzubeugen, ist es also durchaus sinnvoll, ihnen das Einnisten gleich von Anfang an nicht leicht zu machen. Alle Rohstoffe, Hydrolate und ätherische Öle inklusive Beratung zur Herstellung und Anwendung erhältst du natürlich bei uns im Fachgeschäft in Peuerbach oder in unserem gut sortierten Online-Shop.

Wir wünschen dir eine lausfreie Zeit.