Mein Warenkorb

Kahai-Feuchtigkeitsserum

Perfekte Ergänzung unter deiner täglichen Hautpflege

Kahai-Feuchtigkeitsserum

Rezept 061

Feuchtigkeit für jeden Tag ...

... und mit unserem DIY-Rezept 061 bekommt deine Haut neben einem ordentlichen Hydroboost sogar noch eine Portion Anti-Aging mit dazu!

Wenngleich die Hautpflege jetzt in der kälteren Jahreszeit reichhaltiger sein darf und man zB mehr hautschützende Buttern oder etwas höhere Wachsanteile einplanen kann, so ist es dennoch wichtig, nicht die Feuchtigkeit zu vergessen. Am besten macht man das mit entsprechenden hydratisierenden Wirkstoffen, wie zB Glycerin oder dem Multitalent Pentylene Glycol.

Das Praktische an diesem Rezept ist, dass du das Kahai-Feuchtigkeitsserum ganz einfach unter deiner normalen täglichen Hautpflege auftragen kann. - Es zieht sofort in die Haut ein und trägt in keinster Weise auf. - Und neben unseren Hydratisierern und Anti-Aging-Wirkstoffen ist auch noch ein ganz wunderbares, außergewöhnliches Wirkstofföl mit in der Rezeptur ... 

PS. Das Rezept ist ganz leicht Nachzumachen, - die Phasen müssen nicht einmal erwärmt werden.

 

 

Wirkstoffe

Niacinamid ist ein vielseitiger Wirkstoff für deine DIY-Naturkosmetik. Es handelt sich dabei um ein Vitamin aus der B-Gruppe, welches wasserlöslich sowie temperatur- und lichtstabil ist.  In der Verarbeitung ist es recht unkompliziert, - man löst es einfach in der kalten oder heißen Wasserphase.

Es hat eine entzündungshemmende, feuchtigkeitsbewahrende, talgreguliernde und barriereschützende Wirkung. Die Dosierungsempfehlungen liegen bei 2-5 %. Wir verwenden in unserem Rezept heute 1 % und lösen es einach in der kalten Wasserphase auf.

Koffein ist ein wichtiger Wirkstoff zur Unterstützung der Hautstraffung. Es fördert die Durchblutung, wirkt zellerneuernd, hautstraffend, abschwellend und verleiht der Haut einen regelrechten Frischekick

Natürlich gehört auch Hyaluron in unser Serum mit hinein. In dieser Rezeptur verwenden wir die hochmolekulare Version.

Hochmolekulare Hyaluronsäure liegt aufgrund ihrer größeren Molekulargröße als dünner, flexibler Film auf der obersten Schicht der Epidermis (Oberhaut) auf. Das hochmolekulare Hyaluron bindet hier effektiv Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass die hauteigene Feuchtigkeit langsamer abdampft. Daraus ergibt sich ein optisch hautstraffender, glättender Effekt, der mehrere Stunden anhalten kann. Auch das Hautgefühl ist unmittelbar straffer und praller. 

Pentylene Glycol ist ein ausgezeichneter Feuchtigkeitsspender und unterstützt ein strahlendes Hautbild. Er sorgt zudem dafür, dass die anderen Wirkstoffe tief in die Haut penetriert werden. In unserer Rezeptur fungiert das Pentylene Glycol außerdem als Konservierer, hierzu muss es aber mit mindestens 5 % eingesetzt werden.

Glycerin wirkt hydratisierend und ist bei uns fast immer mit dabei.  D-Panthenol, auch unter Provitamin B5 bekannt, wirkt wunderbar gegen Rötungen und Enzündungen. Es ist feuchtigkeitsbindend, beugt Irritationen vor und fördert die Wundheilung der Haut. Ein Universalwirkstoff, den man eigentlich in beinahe jede Formulierung mit hineinpacken kann.  

Das Tüpfelchen auf dem i ...

... ist das Kahaiöl, manche kennen es auch unter Cacayöl.

Wir arbeiten es in geringer Menge, nämlich 8%-ig in unser Rezept ein. So brauchen wir gerade noch keinen Emulgator und können trotzdem von den vielen positiven Eigenschaften dieses luxuriösen Hautpflege-Öls profitieren.

Es wird gerne als Anti-Aging-Öl bezeichnet und tatsächlich enthält es doppelt so viel Vitamin E wie zB. Arganöl und richtig viel Retinol (Vitamin A). Gerade Retinol ist ein wichtiger und natürlicher Wirkstoff bei der Reduzierung von Faltenbildung. Es fördert die Feuchtigkeitsversorgung der Haut, strafft sie, sorgt für einen strahlenden Teint und für ein insgesamt besseres Hautbild.

Das enthaltene Vitamin E schützt die Haut vor freien Radikalen, einer vorzeitigen Hautalterung wird also natürlich vorgebeugt. Es hat eine zellerneuernde Wirkung, erhöht den Kollagengehalt und strafft somit die Haut.

 

Das Fluidlecithin super fungiert in unserer Rezeptur weniger als Emulgator, sondern mehr als WirkstoffLecithine gehören zu den mitunter wertvollsten Rohstoffen in der Naturkosmetik. Sie pflegen, wirken rückfettendstärken die Barrierefunktion der Haut, sorgen für ein gutes Einziehverhalten und dafür, dass Wirkstoffe besser aufgenommen werden.

 

Weihrauch, Rose und Immortelle

 

Hydrolate und ätherische Öle

Bei den Hydrolaten hast du nun viele Möglichkeiten! Wir haben uns hier für Rose entschieden. 

Die Rose ist einfach die Königin unter den Duftwässern. Sie entfaltet ihre Wirkung bei jeder Unpässlichkeit, die mit der Haut zu tun haben könnte. Ob Schwellung, Entzündung, Juckreiz, müde und trockene Augen (...), - das Rosenhydrolat verwöhnt uns rundum mit ihrer Wirkung und ihrem Duft.

Auch Weihrauch-Hydrolat (Super Hojari Weihrauch) ist eine ausgezeichnete Alternative. Dieses Duftwasser zeichnet sich durch eine feine, dennoch intensive Weihrauch Note aus. Die einzelnen Nuancen des Weihrauchs kommen dabei erst nach und nach zur Geltung und entfalten sich toll als Wasserphase in der Naturkosmetik. 

Weihrauch ist einfach eine Kostbarkeit und ein luxuriöses Hydrolat für jeden Hauttyp. Gerade in Formulierungen für die etwas reifere Haut, spendet das Duftwasser des Weihrauchs Feuchtigkeit und hat eine leicht straffende Wirkung. Zudem lässt es Entzündungen schneller abklingen und wirkt hautregenerierend.

Anstatt Weihrauch kann beispielsweise auch die italienische Strohblume, die Immortelle, verwendet werden. Sie ist eine wirklich ausgezeichnete Alternative und gerade dieses Hydrolat ist auch für seine abschwellende, regenerierende Wirkung bekannt. Wenn es deiner Nase also zusagt, passt auch diese Kostbarkeit sehr gut in die Rezeptur.

Bei der Auswahl an ätherischen Ölen, verwendet man am besten hautpflegende und -regenerierende Öle wie Lavendel, Ho-Blatt, Linaloeholz, Sandelholz, Rosengeranie, Palmarosa, Karottensamen, Patchouli, Monarde, Weihrauch, Cistrose, Rose, Neroli, Petit Grain, Atlaszeder, Immortelle, Jasmin grandiflorium, Kamille deutsch und römisch, Manuka, Ylang Ylang (...). Eine Beispielmischung findest du direkt auf der Rezeptkarte.

Schau dich gerne auch in unserem Shop unter den ÄÖ-Fertigmischungen um, - die Auswahl ist groß und sie duften echt himmlisch. Toll für Naturkosmetik zB: Antistress Rose von Farfalla

Verpackung

Das Gel füllst du am besten in 30 ml oder 50 ml  Braunglasfläschchen mit Gelpumpe oder Pipette.

 

Hier geht es zum Rezept:

Hier findest du nun das Rezept incl. Anleitung! Hinterlass uns gerne deine Meinung in den Kommentaren, - wir freuen uns über Feedback!

 

Viel Spaß beim Rühren & liebe Grüße aus der KuG-Rührküche.

 

Rezept 61 - Kahai Feuchtigkeitsserum

 

 

 



Verwandte Produkte