Mein Warenkorb

DIY Mundspülung

DIY Mundreinigung aus 3 Zutaten

DIY Mundspülung

Ravintsara-Hydrolat

Seit einigen Tagen gibt es in unserem Hydrolate-Sortiment nun einen Neuzugang, nämlich das perfekt zur Erkältungs- bzw. Winterzeit passende RAVINTSARA-HYDROLAT.

Die Wirkungen sind ähnlich dem ätherischen Ravintsara-Öl & hier ist es mitunter für seine starke antivirale Wirkung bekannt. Es bietet eine gute Unterstützung bei Virusinfektionen, Grippe, Infektionen der Atemwege, Husten, Schnupfen, Herpes, Gürtelrose und einiges mehr.

So kann es bei Herpes-Infektionen beispielsweise aufgesprüht (am besten mit Melissenhydrolat kombiniert) oder in Form von Auflagen aufgebracht werden.

Wenn alles schnupft und hustet, kann es auch in Form von Raumsprays verwendet werden. Eine einfache Anwendung ist auch das Vernebeln im Diffuser. Hier kann es pur oder verdünnt verwendet werden. Auch kann man es im Diffuser hervorragend mit anderen Hydrolaten bzw. 4-5 Tropfen ätherischem Öl kombinieren.

Zur Unterstützung des Immunsystems oder bei beginnenden Infekten kann beispielsweise etwas von dem Hydrolat (3-4 EL) in ein Fußbad gegeben oder 1 TL in einem Glas Wasser verdünnt, getrunken werden.

Auch fördert es Klarheit und Konzentration, - sehr gut also wiederum im Diffuser, wenn man beispielsweise lernen oder arbeiten muss. Hier kann es gut mit ätherischen Ölen, wie zB. Zitrone, Grapefruit, Zirbelkiefer oder Weißtanne kombiniert werden. 

 

 

Sanfte Mundreinigung mit Ravintsara-Hydrolat

Wie man sieht, hat das Ravintsara-Hydrolat also eine breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten.

Was kann man aber noch damit machen?
Aufgrund seines erfrischenden Geschmackes und der antiviralen, antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften verwandeln wir das Ravintsara-Hydrolat in unserem aktuellen Rezept zu einer MUNDSPÜLUNG.

Das Verwenden einer Mundspülung gehört bei vielen Kindern und Erwachsenen zur täglichen Zahnhygiene. Mit unserem heutigen Rezept haben wir ein ganz einfaches DIY-Mundwasser, das mit wenigen Zutaten auskommt und in etwas abgewandelter Form auch für Kinder verwendet werden kann.

Was ist in der DIY-Mundspülung drinnen?

Den Hauptanteil macht das Ravintsara-Hydrolat aus. Wie erwähnt, hat es einen erfrischenden Geschmack, ist jedoch nicht zu intensiv oder gar scharf.

Weiters benötigen wir Birkenzucker. Dieser ist auch in vielen Kauf-Zahnspülungen oder in Zahnkaugummis enthalten. Da er so süß schmeckt, scheinen seine vielen positiven Eigenschaften auf die Zähne ein Widerspruch zu sein. -Tatsächlich ist es aber so, dass Birkenzucker (auch bekannt als Xylit oder Xylitol) Karies vorbeugen und sogar reduzieren kann

Dann ist noch Propolis mit an Board. Es hat eine lange Tradition in der Volksheilkunde und ist mitunter bekannt für seine entzündungshemmende, wundheilungsförderne und antibakterielle Wirkung. Wir freuen uns sehr, dass wir hier für unsere Propolistropfen einen neuen Lieferanten direkt aus der Nah-Region haben. 

 

 

Optional kann noch ätherisches Pfefferminz-Öl verwendet werden. Hier sind 2-3 Tropfen auf 100 ml fertiges Produkt ausreichend.

Von der Menge haben wir uns für kleine Einheiten a 100 ml entschieden. So ist die Spülung innerhalb weniger Tage aufgebraucht und es muss nicht zusätzlich konserviert werden.

Perfekt sind hierzu unsere Alcoa-Flaschen. Beim Verschluss darauf achten, dass man einen Schrauber mit Gießring verwendet. - Dann lässt sich die Mundspülung viel besser herausleeren.

Möchte man das Mundwasser kindgerecht herstellen, so lässt man das Pfefferminz-Öl einfach weg, es schmeckt dann tatsächlich auch recht süßlich. Bei den Propolistropfen geht man auf 40 Tropfen herunter. Ab 6 Jahren kann es dann verwendet werden, - da können die Kids auch schon gut Gurgeln und Spülen. 

Erwachsene können die Spülung pur verwenden, bei Kids kann etwas verdünnt werden, - muss aber nicht.

 

 

Rezeptkarte zum Herunterladen

Hier auf unserer Rezeptkarte findest du die genaue Anleitung zur Herstellung deiner Mundspülung. Mit Klick auf die rechte Maustaste kannst du das Rezept auch ganz einfach herunterladen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren & alles Liebe.


Advents-Grüße aus der DIY-Ecke.